Roscher’s Jagdblog

Im Märzen der Bauer… oder der Jäger…

Das Insekten- und Vogelsterben ist in aller Munde! Das sollte uns Jäger auch nicht kalt lassen. Was können wir machen? Jetzt in der jagdarmen Zeit, im März, sollten wir Jäger, wie die Landwirte mit der Bestellung unserer Wildäcker beginnen. Viele Sämereien...

Ein Rebhuhn funkt SOS

Gestatten, „Rebhuhn“ ist mein Name. „Feldhäale“ nennt mich die schwäbische Dame. „Perdix“ ruft mich der Lateiner. Nur: dass ich da bin, weiß fast keiner.   Manchmal wünscht ich, ich wär kein Huhn. Dann könnt ich mehr dagegen tun, dass man mich ständig hier...

Jagdmonat Februar

Gestern traf ich einige Jäger, die stöhnten und der Auffassung waren jetzt im Februar gäbe es ja jagdlich nichts mehr zu erlegen. Vielleicht die ein oder andere Sau, sonst gäbe ja nichts mehr – oh welch Armutszeugnis! Raubwild – Fuchs, Waschbär, Marder,...

Raubwildjagd und deren Trophäen

Die ersten Tage, Wochen und Monate des neuen Jahres bieten tolle Jagderlebnisse. Wiederkäuer müssen jetzt in Ruhe gelassen werden – der Stoffwechsel hat sich auf Winter eingestellt und Unruhe bedeutet Verbiss im Forst! Raubwild kann aber bejagd werden....

Prädatorenbejagung = Artenschutz

Mein Aufruf an alle Jäger – beteiligt Euch bei der Raubwildbejagung. In den letzten 4 Wochen konnte ich 6 Stück Raubwild aus einer Falle holen. 5 Waschbären und 1 Steinmarder! Füchse sind ebenfalls unterwegs. Es grassiert die Räude, Staupe und andere...

Revierberatung

Ende Oktober war ich zu einer Revierberatung in einem Revier im Raum Esslingen am Neckar. Ein Revier, das auf den ersten Eindruck als schwierig einzustufen ist, Großstadtnähe, Naherholungssuchende usw. Durch meine langjährige Erfahrung war es mir jedoch...

“Brauchtum, Beizen und Frettieren“

Die Jagdschule Roscher hat gemeinsam mit dem Berufsfalkner Michael Gallasch eine Fortbildungsveranstaltung für Wildtierschützer und Jagdaufseher angeboten, die über den letzten Platz hinaus ausgebucht war! Das Thema war “Brauchtum, Beizen und Frettieren“....

Futtermittel silieren – Kirrungsfutter und Wildfutter – aber richtig!

Früher hat man Luzerne, in Büschel gebunden und kopfüber hängend getrocknet um sie dann im Winter, dem Wild als Futter an Bäumen und an den Futterraufen anzubieten. Heutzutage wird meist Apfeltrester in Fässern siliert. Dies muss aber richtig gemacht...

Saujagd im Herbst

In Mastjahren gestaltet sich die Schwarzwildjagd mitunter schwierig, und dieser Herbst verspricht im süddeutschen Raum ein reich gedeckter Tisch mit Eicheln, Bucheckern und Obst zu werden. Schwierig weil die Kirrungen meist nicht angenommen werden, da die...

Blattzeit – Jagdzeit – Jungfuchszeit

Vorgestern Vormittag war ich im Revier und konnte die ersten zwei Böcke beim Treiben beobachten und gleichzeitig stieß ich mit einer Fuchsfähe und ihren schon recht großen Jungfüchsen zusammen. Fünf Jungfüchse, was glaubt ihr was die pro Tag an Nahrung...

Im Märzen der Bauer… oder der Jäger…

Das Insekten- und Vogelsterben ist in aller Munde! Das sollte uns Jäger auch nicht kalt lassen. Was können wir machen? Jetzt in der jagdarmen Zeit, im März, sollten wir Jäger, wie die Landwirte mit der Bestellung unserer Wildäcker beginnen. Viele Sämereien...

mehr lesen

Ein Rebhuhn funkt SOS

Gestatten, „Rebhuhn“ ist mein Name. „Feldhäale“ nennt mich die schwäbische Dame. „Perdix“ ruft mich der Lateiner. Nur: dass ich da bin, weiß fast keiner.   Manchmal wünscht ich, ich wär kein Huhn. Dann könnt ich mehr dagegen tun, dass man mich ständig hier...

mehr lesen

Jagdmonat Februar

Gestern traf ich einige Jäger, die stöhnten und der Auffassung waren jetzt im Februar gäbe es ja jagdlich nichts mehr zu erlegen. Vielleicht die ein oder andere Sau, sonst gäbe ja nichts mehr – oh welch Armutszeugnis! Raubwild – Fuchs, Waschbär, Marder,...

mehr lesen

Raubwildjagd und deren Trophäen

Die ersten Tage, Wochen und Monate des neuen Jahres bieten tolle Jagderlebnisse. Wiederkäuer müssen jetzt in Ruhe gelassen werden – der Stoffwechsel hat sich auf Winter eingestellt und Unruhe bedeutet Verbiss im Forst! Raubwild kann aber bejagd werden....

mehr lesen

Prädatorenbejagung = Artenschutz

Mein Aufruf an alle Jäger – beteiligt Euch bei der Raubwildbejagung. In den letzten 4 Wochen konnte ich 6 Stück Raubwild aus einer Falle holen. 5 Waschbären und 1 Steinmarder! Füchse sind ebenfalls unterwegs. Es grassiert die Räude, Staupe und andere...

mehr lesen

Revierberatung

Ende Oktober war ich zu einer Revierberatung in einem Revier im Raum Esslingen am Neckar. Ein Revier, das auf den ersten Eindruck als schwierig einzustufen ist, Großstadtnähe, Naherholungssuchende usw. Durch meine langjährige Erfahrung war es mir jedoch...

mehr lesen

“Brauchtum, Beizen und Frettieren“

Die Jagdschule Roscher hat gemeinsam mit dem Berufsfalkner Michael Gallasch eine Fortbildungsveranstaltung für Wildtierschützer und Jagdaufseher angeboten, die über den letzten Platz hinaus ausgebucht war! Das Thema war “Brauchtum, Beizen und Frettieren“....

mehr lesen

Saujagd im Herbst

In Mastjahren gestaltet sich die Schwarzwildjagd mitunter schwierig, und dieser Herbst verspricht im süddeutschen Raum ein reich gedeckter Tisch mit Eicheln, Bucheckern und Obst zu werden. Schwierig weil die Kirrungen meist nicht angenommen werden, da die...

mehr lesen

Blattzeit – Jagdzeit – Jungfuchszeit

Vorgestern Vormittag war ich im Revier und konnte die ersten zwei Böcke beim Treiben beobachten und gleichzeitig stieß ich mit einer Fuchsfähe und ihren schon recht großen Jungfüchsen zusammen. Fünf Jungfüchse, was glaubt ihr was die pro Tag an Nahrung...

mehr lesen
Share This